Kapako K-31 Fototasche von kalahari – Professional Bags | Review

Die ideale Fototasche für einen Kurztrip oder die perfekte Ergänzung zum Fotorucksack auf Flugreisen mit Gepäcklimit.

Ich möchte euch diese vielseitige Fototasche von B.I.G. photo equipment vorstellen, die ich nun einige Zeit ausgiebig getestet habe.

Kapako K-31 Fototasche

kalahari – Professional Bags

Kapako K-31 Fototasche

kalahari – Professional Bags


Bevor ich näher auf die Tasche eingehe, hier eine Erläuterung, warum ich sie gewählt habe.

Jeder Fotograf kennt das Problem. Wieviel Ausrüstung und wohin damit bei Flugreisen?! Es gibt sehr viele Lösungsansätze von sehr vielen Fotografen zu diesem Thema. Hier folgt nun eine meiner Varianten. Als Landschafts- und Cityfotograf bin ich relativ oft im Jahr unterwegs, meistens eben erst mal von A nach B im Flugzeug innerhalb Europas.
Einzig mein Stativ ist immer auf allen Flügen – gut gesichert – im aufgegebenen Gepäck für den Frachtraum. Soweit, so gut. NIEMALS würde ich jedoch Kamera, Objektive oder Glasfilter als Gepäck aufgeben!
Für Fernreisen habe ich einen großen Fotorucksack (LowePro), in dem sämtliches Equipment Platz findet. Da gab es bei diversen Airlines (Emirates, Etihad, Oman Air, Gulf Air, Thai Airways, Bangkok Airways, Air Asia) noch nie Probleme wegen Abmessungen oder Gewicht als Handgepäck.
Wenn ich innerhalb Europas fliege, nutze ich dafür aus verschiedenen Gründen meistens RYANAIR. Und da fangen die Gepäck-Probleme dann schnell an, wenn man nicht alles extra teuer bezahlen möchte, was sich bei 5-8 Flügen pro Jahr schon gut addieren würde. Als kleiner Freiberufler muss ich eben auch aufs Geld schauen.
Das (Gratis) Handgepäck bei RYANAIR für das Kabinenfach darf eine maximale Größe von 55 cm x 40 cm 20 cm und 10 kg nicht überschreiten. Unter anderem dafür habe ich den Fotorucksack (ThinkTANK Street Walker V2.0 inkl. Laptopfach) gewählt. Für meine Basics wie Kamera, 4 Objektive, Konverter, Laptop und Kleinkram ist das auch ausreichend. Allerdings wird es beim nötigen Zubehör wie Filtersystem u.ä. dann eng, zu eng! Ein zweites Stück Handgepäck von maximal 35 cm x 20 cm x 20 cm ist bei RYANAIR allerdings ebenfalls erlaubt. Für diesen Zweck hatte ich schon vor längerer Zeit eine einfache Tasche mit Schultergurt für zusätzliches Equipment erworben. Allerdings bin ich bis heute mit dieser Lösung (das baumelnde Kuh-Euter) nicht glücklich geworden, da es eben keine Fototasche ist. Vor allem in der Praxis vor Ort wurde mir oft Angst und Bange, wenn diese Tasche aus rundum nur dünnem Polyester beim Klettern auf Klippen irgendwo gegen stößt, einfach nur mal umkippt oder länger im Regen oder Schnee liegt, da ich u.a. mein sämtliches Filterequipment von NiSi und eine Kompaktkamera darin transportiere.
Hier kommt dann die Kapako K-31 Fototasche von kalahari ins Spiel. Die Abmessungen sind mit 35 cm x 15 cm x 23 cm in der Höhe für RYANAIR offiziell 3 cm zu hoch. Allerdings bekommt man die flexible Tasche, wenn sie nicht total überladen ist und je nach Gestaltung des Innenraums locker auf die 20 cm. Wer ganz auf Nummer sicher gehen will, besorgt sich einfach die Kapako K-30 Tasche, die ist noch mal eine Nummer kleiner, bietet natürlich auch etwas weniger Platz.


Wie ist die Tasche denn so?

Die Fototasche aus wetterfestem Canvas-Material kommt in einem cool-legeren Design daher und ist in anthrazit-schwarz oder khaki erhältlich. Für den Fall, dass man bei richtig schlechtem Wetter unterwegs ist, findet sich in einem Seitenfach die mitgelieferte Regenhülle.
Der Innenraum ist robust und sehr gut gepolstert, besser als bei manchem Fotorucksack und lässt sich durch variable Kletteinsätze ganz nach Wunsch einteilen. So kann man die Tasche wunderbar als eigenständige Fototasche mit kleiner Ausrüstung (Spiegelreflexkamera, 2 Objektive, Blitz und Zubehör) nutzen.
Oder eben, wie in meinem Fall, als Ergänzung zum Fotorucksack mit diversem zusätzlichem Equipment.
Vorne und an jeder Seite ist je 1 Tasche mit Druckverschluss oder auch mit Reißverschluss angebracht. Ebenfalls befindet sich an jeder Seite noch ein Einschubfach, wo z.B. eine kleine Wasserflasche, Snacks, Handschuhe, Handy, etc. Platz finden. Reißverschluss- und Klettfächer unterschiedlicher Größe bieten ebenfalls zusätzlichen Stauraum. Material und Verarbeitung machen auf mich einen hochwertigen und robusten Eindruck, sind für den Einsatz in der Landschafts- oder City-Fotografie sehr gut geeignet und halten auch gröberer Belastung Stand (was bei meinen Touren durchaus wichtig ist). Praktisch ist auch der verstellbare Schultergurt mit abnehmbarer Polsterung.
Auf die Tasche gibt es nicht ohne Grund 5 Jahre Garantie!

 

Ein wahres Raum-Wunder!

 

Intelligente Detaillösungen bieten zusätzlichen Platz


Meine aktuelle Winterbefüllung der Tasche

NiSi V5 Pro Set für 100er System · NiSi Holder Set für Laowa 12 mm · NiSi Filter Bag · zusätzlicher NiSi Adapterring · LedLenser Stirnlampe · Canon Kompaktkamera für Making of · Power Bank · Kabel- und Ladekram · (Sonnen)Brille · Panoramaschiene · Vallerett Handschuhe · Regenschutz für Kamera von B.I.G. · Gesichtsschal · Wasser (nicht abgebildet sind die mitgelieferte Regenhülle für die Tasche, ein aktueller Reiseführer über Indonesien, mein iPhone und JEDE MENGE Brillenputztücher)


Mein Fazit

Die Kapako K-31 Fototasche von kalahari ist ein schicker, stabiler und dabei praktischer Allrounder!

Mit einem Preis von 89,– Euro

ist das Preis-Leistungsverhältnis unschlagbar!

Mit zusätzlich kleineren und größeren Modellen aus dieser Serie ist für jeden die passende Fototasche dabei und ich kann sie wirklich empfehlen. Ich bin nicht zimperlich im Umgang mit Rucksäcken oder Taschen, da ich der Meinung bin, dass das meist SEHR teure Equipment darin entsprechend sicher sein muss. Daher habe ich hier an allen Trägern, Reiß- und Klettverschlüssen übel gezogen, die Tasche auch mal bis zum Anschlag vollgestopft, alles mehrfach nach weit und eng verstellt, auf Dreckresistenz im Schneematsch geprüft und die Tasche schließlich als gut für die Praxis befunden!

Bei Fragen zur Tasche könnt ihr euch jederzeit an mich wenden.

 

Mehr von B.I.G. photo equipment

und zum aktuellen Katalog

Ein robuster Begleiter für den Outdoor-Bereich


fl Design by Frank Leinz

 

Frank Leinz

Graphic Design | Photography

Fon +49(0) 261 55 03 18 09

Graphic Design

Corporate Design · Komplettauftritt · Illustration · Beratung

 

Photography

Landscape · Cityscape/Architecture · Product · Macro · Animal · Food · Workshops · Seminare